Zweijährige Berufsfachschule Gesundheit und Soziales


Die Fachoberschule bzw. Zweijährige Berufsfachschule ist für Schülerinnen und Schüler geeignet, die ein

  • Studium an einer Fachhochschule oder Universität anstreben oder eine
  • qualifizierte Ausbildung aufnehmen möchten.

Zum Beispiel in den Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens:

Erzieher/-in, Heilerzieher/-in, Physiotherapeut/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder ähnlich.

Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich in den Bildungsgängen der Fachoberschulen (FOS) und der Zweijährigen Berufsfachschule (HBFS) in geeigneter Weise – zunehmend selbstständig – auf ihr jeweiliges Ziel vor.
Die Zielsetzung in den Bildungsgängen der FOS und HBFS ist die Vermittlung beruflicher Kenntnisse sowie der Erwerb der Studienqualifikation, die Fachhochschulreife (FHR).

Uns ist es wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler Anschluss an die Berufswelt finden – wir setzen auf Erfolg!

Anmeldung über www.schueleranmeldung.de
bzw. wie bisher über den Betrieb mit dem Anmeldformular Berufsschule. Hier finden Sie die Kurzinfo zu den Bildungsgängen im Dualen System der Berufsausbildung (Berufsschule)

Bildungsgänge:

Abschluss/Qualifizierung

Zweijährige Berufsfachschule
Gesundheit und Soziales

Abschluss:

FHR

Flyer

in Arbeit

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiter: Ricardo Scherer

Bildungsgangleiter: Ricardo Scherer

 

Abschluss/Qualifizierung

Fachoberschule
Gesundheit und Soziales

Abschluss:

FHR, Berufliche Kenntnisse

Flyer

in Arbeit

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiterin:

Irmgard Neuens