Erzieher/-in und Allgemeine Hochschulreife


Sie möchten sich in Ihrem Beruf als wirksam erleben und mit jungen Menschen zusammenarbeiten? Sie möchten aber auch das Abitur machen? Bei uns können Sie beides gleichzeitig.  Schon mit Beginn der Ausbildung zum/zur Erzieher/-in werden Sie erleben, wie dringend Sie gebraucht werden, denn es herrscht ein großer Fachkräftemangel in diesem Beruf. Die Ausbildung ist darauf ausgerichtet, dass Sie sich mit der Entwicklung junger Menschen, der Bedeutung von Erziehung und den Möglichkeiten Ihres Berufes in der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auseinandersetzen. Der Unterricht ist deshalb mit vielen Praxisbezügen ausgestaltet. Natürlich gehören dazu auch Praktika in verschiedenen Einrichtungen! Gleichzeitig werden Sie dabei auf die Abiturprüfungen vorbereitet, so dass Sie nach drei Jahren Ihre Allgemeine Hochschulreife erlangen können. Anschließend können Sie in einem Anerkennungsjahr, in dem Sie bereits Ihr erstes Gehalt bekommen, Ihre Ausbildung abschließen. Sie können damit zwei sehr wertvolle Abschlüsse auf einem Weg erhalten: die “Allgemeine Hochschulreife” und die “Staatliche Anerkennung zum/zur Erzieher/-in”

Weitere Informationen finden Sie z.B. in unserer Power-Point zum Beruflichen Gymnasium Erzieher/-in,

in unserer Zusammenstellung von Antworten auf häufige Fragen,

in unserem Flyer und in unseren Kurzinformationen.

Achtung!
Anmeldung über www.schueleranmeldung.de.

Bildungsgänge:

Abschluss/Qualifizierung

Berufliches Gymnasium
Erzieher*in

Abschluss:

Abitur
+
Staatlich anerkannte(r) Erzieher(in)

Flyer

AnsprechpartnerIn

Anspechpartnerin: Nicole Hanewinkel

Anspechpartnerin: Nicole Hanewinkel

Abschluss/Qualifizierung

Berufliches Gymnasium
Erzieher*in

Berufspraktikum

Berufliches Gymnasium
Erzieher/-in

Berufspraktikum

Flyer

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiterin: Nadine Ender

Bildungsgangleiterin: Nadine Ender

Bildungsgangleiterin: Sandra Schulze-Hannöver

Bildungsgangleiterin: Sandra Schulze-Hannöver