Zweijährige Berufsfachschule Kinderpflege


Die zweijährige Berufsfachschule „Staatlich geprüfte Kinderpflegerin/ Staatlich geprüfter Kinderpfleger“ richtet sich an alle Schüler*innen, die eine berufliche Ausbildung nach Landesrecht erwerben möchten. Gleichzeitig kann der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) erlangt werden.

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt sowohl in der Schule als auch an außerschulischen Lernorten (Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen).

Der erfolgreiche Berufsabschluss in Verbindung mit dem mittleren Schulabschluss eröffnet den Besuch der Fachschule.

Die Ausbildung zur Kinderpfleger*in umfasst die fachliche Qualifikation zur Erlangung der Erlaubnis zur Kindertagespflege nach § 43 SGB VIII.

Bildungsgänge:

Achtung!
Anmeldung bitte in der Regel über www.schueleranmeldung.de durchführen. – Danke!

Abschluss/Qualifizierung

Berufsfachschule
Kinderpfleger/-in

Abschluss:

Staatlich geprüfte(r) Kinderpflegerin/Kinderpfleger
Fachoberschulreife

Flyer

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiter: Gerhard Wildner

Bildungsgangleiter: Gerhard Wildner

Die Ausbildung erfolgt im ersten Ausbildungsjahr mittwochs bis freitags in der Schule, montags und dienstags in einer Kindertageseinrichtung. Mit der Kindertageseinrichtung bzw. dem Träger wird vonseiten der Schülerin/des Schülers für die gesamte Ausbildung (2 Jahre) ein Arbeitsvertrag geschlossen. Im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt die Ausbildung montags und dienstags in der Schule und mittwochs bis freitags in der Kindertageseinrichtung.

Flyer

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiter: Veronika Ignácz

Bildungsgangleiter: Veronika Ignácz

Abschluss/Qualifizierung

Nichtschülerprüfung
Kinderpfleger/-in

  • Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungsterrmin

Abschluss:

Staatlich geprüfte(r) Kinderpflegerin/Kinderpfleger
Fachoberschulreife

Flyer

AnsprechpartnerIn

Bildungsgangleiter: Gerhard Wildner

Bildungsgangleiter: Gerhard Wildner