Besuch der angehenden Verfahrensmechaniker*innen bei der igus GmbH


Auch in diesem Jahr ergab sich für uns (KU16 A, Oberstufe Verfahrensmechaniker*innen, Fachrichtung Formteile) die Möglichkeit einen Einblick in die Produktionshallen der igus GmbH aus Köln zu erhalten

Die igus GmbH ist ein Hersteller von Kunststoffgleitlagern und Energieführungsketten aus Vollkunststoff sowie flexiblen Spezialleitungen. Die meisten Produkte werden im Spritzgießverfahren hergestellt. Seit 1991 stellt Igus zusätzlich Leitungen für Anwendungen in Energieketten her.

Die igus GmbH gibt jedes Jahr gleich mehreren jungen Leuten die Chance eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bzw. zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- & Kautschuktechnik zu beginnen. Aus diesem Grund besuchen immer mehrere „igus-Azubis“ gleichzeitig unsere Berufsschule.

Nach einer einleitenden Unternehmenspräsentation, die vor allem einen Überblick über die Vielzahl der Produkte, die bei igus in Köln hergestellt werden, verschaffte, ging es in die Produktion der Gleitlager/Energieketten/Ready-Chains, etc. Die Produktionshalle der igus GmbH in Köln ist eine der größten Spritzgießproduktionen in Deutschland und damit auch in Europa. Dementsprechend groß viel das Staunen der Klasse aus. Durch die zahlreichen Erklärungen, Nachfragen und den daraus entstehenden Diskussionen an den Spritzgießmaschinen konnten die Unterrichtsinhalte besonders gut vertieft werden. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei unseren Schülern Herr Heid & Herr Ertelt für die tollen Führungen und die allgemeine Organisation bedanken! Wie immer war der Besuch eine wertvolle Bereicherung des Unterrichts.     (Markus John)